Reiseziel DeutschlandReiseziel Bayern, Deutschland

„Über allen Wipfeln ist Ruh'“, schreibt Goethe, ohne den in Deutschland natürlich auch Reisen nicht geht. Ja, es gibt ihn, den deutschen Wald. Mit Ruh' oder Sturmgebraus über allen Wipfeln. Im Winter tief verschneit, im Sommer dunkel dicht. Und ja, wer Deutschland auf den Grund gehen, wer Deutschland zu Leibe rücken will, der muss einfach ein Stück, und durchaus ein langes Stück, darin umherwandern. Allein spontan oder organisiert in der Gruppe. Wie auch immer. Auf irgendeiner Tour jedenfalls sinkt die Ruh' über den Wipfeln einmal herab und dringt ein in überladenes Denken. Plötzlich nimmt man wieder anders und anderes wahr. Der Wald macht's. Denn der Wald in Deutschland schlägt nicht nur den Bogen zur Romantik, sondern zu Germanenstämmen und Neandertalern. Was immer deutsch ist: Im Wald wird man einiges dazu finden. Für In- und Ausländer kann es daher nur heißen: Ab in den deutschen Wald.

 

Und schließlich einkehren in einem Wirtshaus. Im Spessart etwa. Jedoch, Wald und ursprüngliche Natur ist vielerorts in West und Ost und Wirtshäuser laden zum Stärken und ebenso etwa Wellness-Übernachten ein. Jeder wird hier auch über 200 Jahre nach dem Alten Fritz noch nach seiner eigenen Façon selig. Auch waldlos in den weiten Heidelandschaften Brandenburgs. Wer will, durchradelt die Mark auf einer Literatour mit Fontane in der Lenkertasche. Oder kraxelt wie Ganghofers Jäger von Fall durch die Berge der Alpen oder gallopiert übern Nordseedeich wie Storms Schimmelreiter. Ohne Literatur geht es natürlich auch. Doch gibt es beinahe kaum ein Fleckchen Deutschland, das nicht beschrieben wurde.

Wem die zeitweilige Ruhe im Wald auf einem Spaziergang oder Winterlandschaft in Deutschlandeiner Wandertour nicht genug ist, findet im Übrigen in der Natur - auf Helgoland beispielsweise oder der Schwäbischen Alb oder an vielen hundert anderen Stellen in Deutschland - Orte, wo man viel länger keinen menschlichen Laut hören kann, als einem vielleicht dann schon wieder lieb ist. Auch das, wer will, ist in einem der vielen im ganzen Land verteilten Klöster möglich. Stille und Ruhe. Und mehr. Danach oder alternativ irgendwo um die Ecke in eine der weltbekannten Groß- und Kleinstädte Berlin, Köln, Frankfurt, München, Dresden, Rothen-, Quedlin-, Wasser- oder Hamburg oder eine der 2056 anderen. Und danach oder vorher oder stattdessen, jedenfalls auf jeden Fall dann in eine der unbekannten Gegenden mit viel Natur (etwa längs dem ehemaligen Todestreifen zwischen DDR und BRD) und/oder in eine der unbekannten Städte: Gehen Sie doch mal auf den Spuren Papst Johannes Pauls II. den Kreuzweg auf der Halde Haniel in Bottrop im Ruhrgebiet und dann in die Stadt auf „Bottrop Live“ - essen, trinken, Musik hören, ausspannen, genießen, Urlaub in Deutschland.

 

Allein dieses und alle anderen Bottrops in Deutschland bieten Urlaub für mehr als ein Leben. Nur machen muss man ihn. Erst das Erleben, erst der Kontakt zu den Menschen, zu Einheimischen macht den Urlaub wirklich aus. Das Gefühl ein Mosaiksteinchen ihres Lebens kennen gelernt zu haben. Wie unterschiedlich und andersartig das sein kann, zeigt sich in Deutschland mit seinen fast unzähligen Dialekten und dazu gehörenden Menschentypen. Spannend, aufschlussreich, neugierig machend. Urlaub in Deutschland.

Impressum